Bundesligaspiel VFB – HSV: die E2 Jugend war hautnah dabei!

13. März 2013

...sie sehen in diesen Farben ungewohnt, aber toll aus...

Einen unvergesslichen Sonntag (10.03.2013) erlebten unsere E2 Kicker. Sie durften beim Bundesligaspiel VFB – HSV mit dem VFB in die Mercedes Benz Arena einlaufen!!! Um 14.17 Uhr fuhren wir mit 11 Spieler mit der S-Bahn nach Stuttgart. Voller Vorfreude und überpünktlich warteten wir lange vor einem speziellen VIP Eingang. Bevor wir von der Organisatorin endlich abgeholt wurden, winkten wir noch dem VFB Bus zu, der direkt an uns vorbei zum Stadion fuhr. Außer dem Busfahrer konnten wir leider keinen Spieler erkennen, die Scheiben des Busses waren alle verdunkelt. Aber was soll’s, bald haben unsere Kinder die Spieler an der Hand! Dann ging’s los. Das Eingangstor wurde für uns geöffnet und wir wurden in eine Umkleidekabine geführt. Dort zogen die Kinder die VFB-Trikots an. In den weißen Trikots mit den roten Brustring sahen sie ungewohnt, aber toll aus. Vielleicht zieht in zehn Jahren einer von ihnen dieses Trikot wieder an, halt etwas größer? Nach Einweisung der Kinder (was sie tun und lassen mussten) liefen wir im Gänsemarsch in den Innenraum. Die Kinder kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Von der Cannstatter Kurve aus sind wir vor der Haupttribüne entlang Richtung Spielertunnel gelaufen. Waren da viele Menschen! Genau 47100 Zuschauer wurden gemeldet. Und ein Krokodil. Das Fritzle kam uns entgegen und klatschte uns alle ab. Und dann wurde es ernst. Die Kinder verschwanden im Tunnel und wir Trainer mußten draußen warten. Wie gerne wären wir jetzt noch einmal 9 Jahre alt gewesen… Plötzlich wurde es laut, die Einlaufmusik dröhnte aus den Lautsprechern. Wir Trainer bekamen Gänsehaut, denn wir sahen sie kommen. Celina mit Serdar Tasci, Leon V. mit Sven Ulreich, Lucas mit Georg Niedermeier, Kai mit Arthur Boka, Tom mit Ibrahima Traoré, Karl mit Antonio Rüdiger, Luca B. mit William Kvist, Fabian mit Vedad Ibisevic, Daniel mit Martin Harnik, Alrik mit Christian Gentner und Benni mit Raphael Holzhauser. Wow, was für ein Erlebnis! Nach kurzer Aufstellung und Winken im Mittelkreis waren die Kinder auch schon wieder da. Schnell ging es zurück in die Kabine. Dort zogen sie sich noch schneller wieder um. Denn wir durften noch das Spiel in der ersten Reihe auf der Haupttribüne anschauen. Es waren tolle Plätze. Direkt am Spielertunnel, hinter den Trainerbänken. So waren die Kindern ihren Stars in der Halbzeit und nach dem Schlusspfiff noch einmal ganz nah. Auch wenn der VFB mit 0:1 verloren hatte, wir Trainer und Kinder waren uns einig: Dieses einzigartige Erlebnis werden wir alle nie vergessen! Die Trainer Dirk und Toni
]]>