A-Junioren: Schwer erkämpftes Remis an der Grenze zum Alb-Donaukreis

23. Oktober 2017

SGM Römerstein-SVN 3:3 (2:2)
Das Nachholspiel in K’furt forderte erneut zwei Verletzte und so war beim Abschlußtraining sogar die Rede von einer Spielabsage. Die verbliebenen 11 Spieler wollten das aber auf keinen Fall, sondern plädierten dafür aus der B-Jugend Aushilfen zu holen. So fuhren wir bereits kurz nach 13.00 Uhr am Samstagmittag los um rechtzeitig in Römerstein – Donnstetten anzukommen. Trotzdem konnte das Spiel aber erst um 15:45 angepfiffen werden, da der eingeteilte SR aus Bad Urach nicht kam. Kurzfristig organisierten die Gastgeber aber gottseidank einen sehr guten Ersatzmann aus dem Nachbardorf Böhringen. Als es dann endlich losging überraschte unsere erstsatzgeschwächte Truppe mit engagiertem Offensivspiel und brachte die Gastgeber einige Male in Bedrängnis, jedoch ohne etwas Zählbares. Das gelang der SGM dann nach einer Viertelstunde, als wir mit einem völlig unnötigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung den Gegner geradezu einluden. Der Führungstreffer brachte die Einheimischen anschließend in eine bessere Position, doch unsere Jungs schlugen innerhalb weniger Minuten, durch zwei Treffer von David Hecht, zurück und konnten mit einer knappen Führung in die Pause gehen. Nach dem Wechsel erhöhte der Gastgeber den Druck und kam nach einer feinen Einzelleistung ihres Stürmers zum Ausgleich. Nun wollten sie auch unbedingt den die drei Punkte auf der Alb behalten und wir sahen uns einer regelrechten Abwehrschlacht ausgesetzt. Dadurch gab es aber auch Räume für gute Konterchancen durch unsere schnellen Stürmer Moritz und Jan und Letzterem gelang dann auch nach knapp einer Stunde der erneute Führungstreffer. Leider musste Jan anschließend verletzungsbedingt aufgeben weil er beim Abwehrversuch eines Verteidigers einen schweren Schlag auf den Knöchel abbekam. In der letzten Viertelstunde wurde es dann noch etwas hektisch nach dem die Gastgeber mit einem direkt verwandelten Freistoß erneut ausgleichen konnten. Doch unsere aufopferungsvoll kämpfenden Jungs wurden diesmal belohnt und konnten nach großem Kampf verdient einen Punkt mit nach Hause nehmen. Ein großer Dank gehört den drei Jungs Jannik Klein, Elias Schultz und Moritz Weiß aus der B-Jugend, die sich hervorragend eingefügt haben und teilweise mehr als eine Halbzeit lang mitgekämpft haben.

Für den SVN kämpften:
Pascal Luginsland(TW), Jan-Philipp Katz, Lukas Neuendorf, David Schimpf (C), Fabian Brenndörfer, Lennart Schmid, Marvin Herale, David Hecht(2),
Jan Sommer(1), Fabian Kissling, Moritz Miller, Jannik Klein, Elias Schultz,
Moritz Weiß

Vorschau: Samstag 28.10. 15:30 Uhr

SVN – SGM VfL Pfullingen II / BFC Pfullingen