A-Junioren: 20 schwache Minuten entscheiden das Spiel

6. Mai 2018

SGM Engstingen/Hohenstein – SVN 5:1 (4:0)

Nach einer fast 1-stündigen Anreise konnten wir am Samstagnachmittag das Sportgelände es SV Oberstetten bestaunen. Zwei gut gepflegte Rasenplätze und eine Sportheimsituation die man so nicht zwangsläufig auf der „rauhen Alb“ erwartet.  Die weitbekannte Firma Schwörer Bau hat dort ihren Sitz und wird einiges zu den guten sportlichen Bedingungen beigetragen haben. Pünktlich um halb vier pfiff der junge SR bei wolkenlosem Himmel aber stürmischem Ostwind die Partie Erster gegen Zweiter an. In der ersten Viertelstunde kamen unsere Jungs mit dem harten, ausgetrocknetem Rasen und dem Wind weitaus besser zurecht als die Gastgeber. Hätten wir in dieser Phase eine der drei Möglichkeiten zur Führung genutzt, wäre das Spiel vermutlich anders verlaufen. Hätte, hätte, Fahrradkette, nach 18 Minuten hatte der Mittelfeldmotor der SGM genug,  tankte sich über 30 Meter an vier Neustettern vorbei, brachte das Leder von der Torauslinie knallhart in die Mitte wo zwar kein Mitspieler aber unser Kapitän stand. Beim Versuch zu klären wuchtete der die Kugel in Stürmermanier ins eigene Netz. Kurz darauf hatten unsere Jungs dann nochmals Pech als ein Schuß von Lennart nur an die Latte knallte. Das war es aber dann vorerst, innerhalb der nächsten 20 Minuten erzielten die Gastgeber noch drei weitere Treffer,  der Handelfmeter zum 3:0 war aber eine glatte Fehlentscheidung, und dehalb gingen wir mit einem 0:4 Rückstand in die Pause. Trainer Martin versuchte die Jungs wieder aufzubauen und machte ihnen Mut das wir das Ergebnis durchaus noch erträglicher gestalten könnten. Als jedoch bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff das fünfte Tor folgte und der SR kurze Zeit später unseren Mittelstürmer Jan, wegen Nachschlagens des Feldes verwies, glaubte daran kaum noch jemand. Doch die Jungs zeigten, trotz des aussichtslosen Spielstandes, Moral und Kampfgeist und kamen durch David Hecht 10 Minuten vor dem Ende noch zum Ehrentreffer. Auch in diesemSpiel musste unser Trainer Martin erneut kräftig improvisieren da es wieder zahlreiche Ausfälle gab. Ein großer Dank gilt deshalb den vier B-Jugendlichen David Burkhardt, Elias Schultz, Christian Hähnle und Louis Biesinger das sie trotz der letzten „englischen“ Wochen in diesem schweren Spiel ausgeholfen haben.Trotz der Niederlage stehen wir immer noch auf dem sehr guten zweiten Tabellenplatz und können diesen in den verbleibenden vier Spielen verteidigen. Aber jetzt hat die Mannschaft erstmal vier Wochen Pause, hoffen wir das dann beim nächsten Spiel am 2. Juni wieder alle Mann zur Verfüguung stehen.
In Oberstetten waren dabei: David B., Niklas K., David S.(C), Fabian B. Elias, Leon, Niklas M., Lennart, Jan, Moritz, Luca, Christian, David H.(1), Louis