A-Junioren: A1-erster Auswärtspunkt; A2-achtbar gegen den Spitzenreiter

11. November 2018

SGM Engstingen/Hohenstein – SVN I 2:2 (2:0)
Nach einem grandiosen Endspurt gelang unseren A1-Junioren in der Bezirksstaffel bei der SGM Engstingen mit einem 2:2 der erste Auswärtspunkt, Dieser war aufgrund einer starken zweiten Hälfte auch verdient.
Für die Reise auf die Alb standen lediglich noch zwei Wechselspieler zur Verfügung, zudem hatte die Mannschaft noch das Pokalspiel vom Dienstagabend in Pfullingen in den Knochen. Schon bald merkten unsere Jungs, dass mit Schönspielerei auf dem holprigen Rasen in Kleinengstingen nichts zu erben ist. Anfangs kamen wir zunächst zu zwei guten Torchancen, doch Moritz zielte am Kasten vorbei, und beim nächsten Versuch von Bastian grätschte ein Engstinger den Ball noch vor der Linie weg. Mit einem Doppelschlag nach 15 Minuten Spielzeit gerieten wir mit 0:2 in Rückstand. Zunächst pfiff der junge Unparteiische aus Sankt Johann einen recht zweifelhaften Freistoß gegen uns, dieser wurde zudem schlecht verteidigt und die Heimelf köpfte zum 1:0 ein. Anspiel, dann zwei Ballverluste, eine Hereingabe von links und der einheimische Stürmer lochte zum 2:0 ein. Dies war genau 40 Sekunden nach dem ersten Gegentor, das Kuriose, die halbe Engstinger Mannschaft bejubelte noch Tor Nummer eins und schon fiel das Zweite. Bis zur Halbzeitpause hatten wir gegen eine früh pressende Heimelf wenig zu melden.
Erst nach dem Pasuensprudel wurde Eigenschaften wie Kampfkraft und Wille erkennbar, wir drängten auf den Anschlußtreffer. Es sollte nicht sein, nach einer Stunde die Großchance, doch den zugesprochenen Handelfmeter jagten wir übers Gehäuse. Das Spiel wurde hektischer, dem jungen Referee glitt die Partie aus den Händen. Nach einem Diagonalball schaltete Bastian am schnellsten und verkürzte sieben Minuten vor Ende zum 1:2. Wiederum Bastian mit einem abgefälschten Freistoß gelang in der Schlußminute der 2:2 -Ausgleich. Fünf Minuten Nachspielzeit, wir blieben am Drücker und wollten mehr, fast wäre der Schuss von Nico noch im Netz gelandet, doch der Ball flog am langen Eck vorbei. Ein verdienter Punkt dank einer starken Vorstellung nach der Pause.
Bitter dabei die Verletzung von Moritz, an dieser Stelle schnelle Genesung.
Am Ball waren: David B., Luca, Paul, Elias(C), Daniel, Leon S., Dominik, Lorenz, Nico, Bastian(2), Moritz M, David H, Jonathan L.

SVN II – TB Kirchentellisnfurt 1:5 (0:5)
Zwanzig Minuten lang konnte unser junges Team den Spitzenreiter in Schach halten doch dann ging es Schlag auf Schlag. Bis zum Halbzeitpfiff, der gut leitenden Schiedsrichterin, zogen die TBK‘ ler dann auf 5:0 davon. Im zweiten Abschnitt kamen unsere Jungs dann besser mit dem Spiel zurecht, auch weil die Gäste einen Gang zurück geschaltet hatten. Den einzigen Treffer in Halbzeit Zwei gelang dann Leon Hebe für Schwarzgelb.
Der Kader: David H., Timo, Danny, Niklas, Christian, Leon V.,  Kai, Moritz W., Jannik, Luca, Salvatore, Leon H., David M.