A-Junioren: Zweite Halbzeit aufgewacht und gewonnen

15. April 2018

SGM Ammertal – SVN 1:3(1:1)

Zunächst einmal waren unsere Spieler, wie auch die mitgereisten Fans aus unserem Profilager sichtlich erstaunt über die herrliche Kunstrasenanlage in Ammerbuch-Poltringen. Echt eine Augenweide dieser Platz. Und auf diesem ungewohnten Untergrund brauchte unser Team doch wieder eine ganze Weile bis man wusste wie man den Ball behandeln musste. Durch erneute Ausfälle musste das Team wieder wie schon in den letzten Spielen umgebaut werden. Da gilt auch der Dank der wieder mal aushelfenden B-Junioren David B. im Tor und den Feldspielern Dominik, Elias und Bastian. Kaum angepfiffen, schon ein Schock, denn nach 90 Sekunden ahndete Schiri Felix Rauch aus Entringen ein Vergehen von Innenverteidiger Fabian B. und zeigte sofort auf den ominösen Punkt. Ammertals Kapitän Burak Dursun verwandelte den Elfer sicher zum 1:0. Mit zunehmender Spieldauer kamen wir besser ins Spiel, davor galt es noch ein paar brenzlige Situationen zu überstehen, vor allem hatten wir unsere Probleme den schnellen Stürmer Dursun von der Heimelf in den Griff zu kriegen. Meist wurde er mit Pässen aus der eigenen Hälfte vom baumlangen Abwehrmann Tim Göhring gefüttert. Der Ausgleich ließ jedoch nicht lange auf sich warten, nach Musterpass von Moritz flog der  folgende Schuss von Lennart abgefälscht ins kurze Toreck zum 1:1 (11.). Weit besser dann unsere Spielanlage in Halbzeit Zwei. Flüssigere Kombinationen und ein besseres Passspiel auf dem tollen Untergrund bescherten uns etliche Tormöglichkeiten. Fabian B. gelang per Kopfball nach Ecke in der 51. Minute die 2:1-Führung. Eine Viertelstunde vor Ende fasste sich ein Luca ein Herz, sein Distanzschuss landete im Toreck, mit dem 3:1 konnte beruhigt in die Schlußphase gestartet werden. Manko war lediglich die Fahrlässigkeit vor dem gegnerischen Tor, zwei Freistoßaktionen der Heimelf mussten noch überstanden werden, zudem entschärfte unser sicher haltender B-Juniorenkeeper David einen Fernschuss per Flugparade. Mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge ist nun der Klassenerhalt auch theoretisch in trockenen Tücher.

Am Sieg beteiligt: David B., Lukas, Jan-Philipp, Fabian B(1), Elias, Leon, Lennart, Dominik, Jan, Moritz, Niklas K., David H., David S.(C), Luca(1), Bastian.