A-Junioren: A1 steigt als Schlußlicht ab

3. Juni 2019

Viel Mühe und Aufwand hat es gekostet, um beim Saisonfinale am 1. Juni nochmasl zwei Teams auf das Feld zu schicken.Mit einem Wechselspieler reiste die A1 in der Bezirksstaffel zum Kellerduell nach Tübingen, während die A2 im Heimspiel gegen Vizemeister TSV Sondelfingen in der Leistungsstaffel ohne Wechelspieler antrat.

A1: SV 03 Tübingen – SV Neustetten 3:2 (0:2)Es ging beim Landesliganachwuchs in der Unistadt um die sogenannte letzte theoretische Chance den vorletzten Tabellenplatz zu halten um mit diesem eventuell in der Liga zu bleiben. Wiederum galt es das Team umszustellen, da erneut Stammkräfte nicht zur Verfügung standen. Kurzfristig fiel krankheitsbedingt auch noch Stamkeeper David B. aus, so erklärte sich unser Feldspieler Paul bereit das Tor zu hüten.Anfangs sah es alles recht gut für uns aus, ein Blitzstart – Luca Maisch traf in der ersten Spielminute zum 1:0, Basti Schimpf baute nach 20 Minuten den Vorsprung auf 2:0 aus. Bis zur Pause hatten wir das Geschehen im SV-Stadion an der Europastrasse völlig im Griff, verpassten lediglich die weiteren vorhandenen guten Torchancen zu verwerten.Nach dem Wechsel schwanden immer mehr die Kräfte, Tübingen wollte mehr und schaffte den Ausgleich bis zur 75. Minuten. Drei Minuten vor Ende dann unser Ko-Schlag, der SV03 erhielt noch einen Foulelfmeter zugesprochen, verwandelte diesen zum 3:2- Endstand und überflügelte uns damit in der Tabelle.Somit müssen wir im ersten Jahr Bezirkstaffel nach einer ansehlichen Vorrunde (Qualirunde) wieder den Weg in die Leistungsstaffel antreten. In der Hauptrunde gelang uns lediglich ein Sieg und zwei Unentschieden.Immer wieder mussten in den letzten Wochen Leistungsträger verletzungsbedingt ersetzt werden, diese konnte unsere junge Mannschaft leider gegen teilweise starke Gegner nicht mehr kompensieren.

Für Gelb-Schwarz am Ball: Paul, Luca B., Daniel, Nils, Kai, Leon S., Lorenz, Jannik, Nico, Luca M.(1), Bastian(1), David H.

A2: SVN – TSV Sondelfingen 1:5 (1:4)Nach zwei Spielabsagen in Folge, ist es uns mit viel Mühe gelungen am letzen Spieltag nochmals ein Team auf die Beine zu stellen. So standen gegen den Vizemeister Sondelfingen 11 Mann zur Vefügung. Einige A2-Spieler rückten in den letzten Wochen durch Verletzungsausfälle der A1 in das Bezirksstaffelteam auf. Schon zur Pause war die Partie entschieden, da lagen wir hoffnungslos mit 1:4 im Rückstand, den Ehrentreffer besorgte Winterzugang Dominik Simic.Im Einsatz waren: David Hu., Danny, Tobias, Christian, Niklas, Timo, Jonathan, Moritz, Benni, Leon H., Dominik(1)