A-Junioren: Siege für beide Teams

4. Mai 2019

SGM DeSi – SVN1 0:4

SVN2 – SGM Ösch/Tal/Gönningen 4:1

Zum Nachholspiel nach Degerschlacht reiste unsere A1 am Samstag mit gemischten Gefühlen. Zum einen galt es Stammkräfte zu ersetzen, zum anderen wusste man um die Spielstärke der SGM DeSi. Mit veränderter Aufstellung und Systemumstellung wurde die Partie angepackt. Von Beginn waren unsere Jungs auf dem holprigen Untergrund sehr konzentriert, verteidigten eifrig und setzten die Heimelf mächtig unter Druck. Zunächst ein bekanntes Bild aus den letzten Spielen, zwei hochkarätige Chancen wurden ausgelassen. Nach einer Viertelstunde durfte der etwa zehnköpfige SVN-Anhang erstmals jubeln, nach Eckball von Alex lochte Basti eiskalt zur 1:0-Führung ein. Vier Minuten später legte Nico nach, nach Steilvorlage vollendete er flach zum2:0 ins lange Eck. Die folgenden Anstürme der Hausherren wurden frühzeitig gestoppt. Immer wieder rollten Angriffe Richtung DeSi-Tor. Ein toller Pass in die Schnittstelle von Nico leitete den dritten Treffer ein, Basti lochte zum 3:0 (34.) ein. Wie einfach Fussball ist zeigten unsere Jungs beim Tor Nummer vier, Balleroberung im Mittelfeld, schneller Pass in die Spitze und Basti erhöhte mit seinem dritten Treffer zum 4:0-Pausenstand. Auch im zweiten Durchgang konnten wir das Spiel jederzeit kontrollieren, ließen dem Gegner so gut wie keine nennenswerte Torchance zu. Gerade in der Schlußphase versiebten wir noch einige hochkarätige Dinger vor dem gegnerischen Kasten recht leichtfertig. Diesmal konnten wir es uns im Gegensatz zu den Vorwochen leisten den Gegner von weiteren Toren zu schonen. Mittlerweile kam ein kräftiger Regenschauer über Degerschlachts Sportplatz, anbrennen ließen wir nichts mehr und feierten einen auch in dieser Höhe verdienten ersten Dreier im Jahr 2019. Das Team zeigte was mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und der nötigen Einstellung alles machbar. Damit konnten wir uns vom letzten Tabellenplatz lösen, anschließen darf sich hier den Worten des neuen VfB-Trainer Nico Willig: Wir sind lediglich von der Intensivstation auf die Krankenstation gewechselt, mehr nicht.

Folgende Spieler waren am Sieg beteiligt: David B., Luca B., Elias, Daniel, Jonathan L., Leon S., Alex, Lorenz, Nico, Bastian, Dominik, Jannik, Luca M., Kai, David H.

Am kommenden Montag steht das nächste Punktspiel an, wir spielen beim Tabellenzweiten SGM Lustnau/Pfrondorf, Spielbeginn 19.30 Uhr in Lustnau.

A2 Heimsieg gegen SGM Öschingen/Talheim/Gönningen

SVN – SGM öschingen/Talheim/Gönningen 4:1

Als SR Kalliupis bei 2 Grad und Schneeregen das Spiel um 15:30 Uhr anpfiff standen die Gäste gerade mal mit 9 Spielern auf dem Platz. Mehr hatte die SGM zu dieser Uhrzeit nicht zusammen gebracht. Kein Wunder also das sich unsere junge Mannschaft ein deutliches Übergewicht erarbeitete aber nur zu wenigen Chancen am. Im Defensivbereich agierte unser Team trotz klarer Überzahl mehr als unglücklich und ließ in der Anfangsphase zwei hochkarätige Chance zu die von den Gästen jedoch kläglich vergeben wurden. Die erste gut herausgespielte Situation unserer Jungs brachte dann nach 20 Minuten durch unseren Goalgetter Luca Maisch die Führung, nachdem ihn Moritz perfekt freigespielt hatte. Aber auch nach der Führung agierte unsere Hintermannschaft weiter indisponiert und so gelang der SGM fünf Miunten später der Ausgleich. Gut das sich unsere Jungs an diesem Tag auf ihren Torjäger verlassen konnten. Luca gelangen noch vor der Pause zwei weitere Treffer als er von Leon Hebe und David Hecht sehr gut in Szene gesetzt wurde. In der Pause konnten die Gäste auf einen nachgereisten Spieler zurückgreifen und konnten nun wenigsten mit 10 Mann auflaufen. Die SGM verließ sich trotzdem mehr auf das Verteidigen und kam so in den zweiten 45 Minuten nur zu Chancen wenn unsere Abwehr wieder mal mit einen Patzer Hilfestellung gab. Nach vorne hatten unsere Jungs dagegen einige sehr gute Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen aber sie machten es sich immer wieder selber schwer oder vergaben in den aussichtsreichsten Situationen. Erst fünf Minuten vor dem Ende konnte Danny das vierte Tor markieren als er nach einem guten Freistoß von David mit dem Kopf zur Stelle war. Unsere Mannschaft steht jetzt mit sechs Punkten auf einem guten Mittelfeldplatz.

Diese Spieler waren am Sieg beteiligt: David Hu., DDavid He., Jonathan K., Nils, Tobias, Kai, Leon V., Leon H., Luca, Moritz, Danny, Dominik, Benjamin, David, Timo.

Am kommenden Samstag 11. Mai sind unsere Jungs auf dem Holderfeld beim dortigen SSC Tübingen zu Gast.