Turnteam auf Aufstiegskurs in die Bezirksliga

17. Oktober 2018
Turnteam auf Aufstiegskurs in die Bezirksliga

Der erste Wettkampf führte die Neustetter Turnerinnen über die Schwäbische Alb nach Munderkingen.

Insgesamt turnten 8 Mannschaften der Kreisliga A des Schwäbischen Turnerbunds

Die erste Mannschaft startete schon am Vormittag. Als erstes Gerät hatte die Auslosung den Sprung ergeben. Mit gelungenen Handstützüberschlägen eröffneten Jana S. und Laura V. den Wettkampf und wurden mit 10,4 Punkten und 10,85 Punkten belohnt. Einen fast perfekten Überschlag zeigte dann Alexandra D. und erhielt dafür 12,15 Punkte. Dank eines höheren Ausgangswertes erturnte sich auch Nicola D. 12,15 Punkte. Leider konnte dann keine weitere Neustetter Turnerin an den Sprung gehen, da sich Lena W. beim Einturnen verletzt hatte und nur noch gehandicapt weiter turnen konnte.

Am Stufenbarren zeigten Alexandra und Nicola, sowie Hanna solide Übungen, die ein Geräteergebnis von 30,3 Punkten erbrachten.

Mit einer schwierigen Übung und einem daraus erzielten hohen Schwierigkeitswert von 5,5 Punkten erturnte sich Nicola 12,45 Punkte und war damit beste Turnerin am Schwebebalken. Eine neue und schwierigere Übung präsentierte auch Laura und erhielt dafür 11,2 Punkte. Durch ihre Verletzung beim Abgang behindert erturnte sich Lena W. 10,05 Punkte. Etwas unglücklich verliefen die Übungen von Alexandra, sowie Jana.

Nach dem dritten Gerätedurchgang waren damit die Neustetter Turnerinnen auf dem fünften Platz.

Als letztes Gerät war dann der Boden auf dem Programm. Den Wettkampf eröffnete dann Jana mit einer schwierigen Übung, für die sie 10,65 Punkte erhielt. Danach folgte Laura mit einer ausdrucksstarken Vorstellung, für die sie 11,6 Punkte bekam. Mit ausschließlich gymnastischen Sprüngen und Drehungen erturnte sich Lena 9,35 Punkte. Eine starke Leistung trotz ihrer Verletzung. Als letzte Turnerinnen für Neustetten gingen dann Alexandra und Nicola an den Boden. Eine ausdrucksstarke Vorstellung und schwierige Übung zeigte dann Alexandra und wurde mit 12,55 Punkten belohnt. Danach zeigte Nicola ein Feuerwerk von schwierigen Sprüngen, Drehungen und Saltos und erhielt dafür einen Schwierigkeitswert von 5,9 Punkten, in dem jedoch leider nicht alle Elemente berücksichtigt wurden. Dennoch erhielt sie dann am Boden die Tageshöchstnote von 13,2 Punkten. Mit dem besten Geräteergebnis aller acht Mannschaften von 37,35 Punkten schob sich dann die Mannschaft vom fünften auf den zweiten Platz nach vorne, mit nur 0,3 Punkten Rückstand auf die siegreiche Mannschaft aus Dunningen.

Den Vierkampf der besten Einzelturnerinnen konnte Nicola D. mit 49,35 Punkten für sich entscheiden, während Alexandra eine sehr guten sechsten Platz belegte.

 

Die zweite Mannschaft der Neustetter Turnerinnen war nicht ganz so erfolgreich. Sie soll aber auch in erster Linie unseren jüngeren Turnerinnen Gelegenheit geben Kürübungen unter Wettkampfbedingungen zu zeigen.

Beim Sprung über den Tisch war Jule S. beste Turnerin mit 11,55 Punkten, gefolgt von Sofie B. und Sarah B., die 10,55 und 10,35 Punkte erhielten. Ihr Debüt in der Liga feierten Sarah L. und Luise K. mit ihren Handstützüberschlägen.

Am Stufenbarren halfen dann Judith F. und Inga S. mit jeweils 10,9 Punkten noch zu einem achtbaren Geräteergebnis.

Nicht ganz optimal verlief ein Teil der Übungen am Schwebebalken bei dem dann Lena K. beste Turnerin war, gefolgt von Sofie und Alisa J., sowie Kaya H. die beide ihren ersten Kürwettkampf bestritten.

Beim abschließenden Boden war Judith mit 11,65 Punkten beste Turnerin gefolgt von Sofie und Lena. Insgesamt erturnte sich das junge Team 115,45 Punkte und belegte damit den 9. Platz.